Die Propsteipfarre Tainach stellt sich vor
.

Die Ursprünge der Pfarr- und Ortsgeschichte reichen sehr weit zurück. In den Links lesen Sie davon und auch etwas aus der Geschichte der Pfarre Tainach, der Pfarrkirche Tainach, von der Glockengeschichte, den Pröpsten und Pfarrern, dem Propsteigebäude und von anderen noch bestehenden, bzw. schon abgetragenen Objekten der Pfarre (ehemalige Kaplanei und das Wirtschaftsgebäude - Meierstadl - jetzt Festsaal). Auch die abgetragene Kirche von Drauhofen oder der Goritschacher Bildstock, der an die ehemalige Dorfkirche von Goritschach erinnert, werden beschrieben. Erwähnenswert sind auch die weit über die Grenzen der Pfarre bekannten Bildstöcke, wie das Bettlerkreuz oder der Lobisserbildstock an der Packer Bundesstraße. Erwähnenswert wäre auch noch das Valentinsbrünnerl im Tainacher Dorfpark (unter dem Feuerwehrhaus).

Aus der Pfarre stammen auch berühmte Persönlichkeiten, aus der Pfarre Tainach (Dr. Franz Luschin, Siegmund von Hueber, Markus Pernhart, Dr. Josef Kucher und Propstpfarrer Leonhard Trabesinger).

Zur Pfarre gehören auch noch die Dorfkirchen von Eiersdorf  und  Wabelsdorf die Sie ebenfalls auf diesen Seiten kennen lernen können. 

Zurück zur Startseite